Sechs neue Ordensfrauen in Akashavana

Freudige Nachrichten aus Akashavana: sechs Frauen zelebrierten am 11.09.2015 ihre öffentliche Ordination.

Öffentliche Präzeptorin: Parami
Suzie Tisch wird zu Maitrihrdaya, ein Name aus dem Sanskrit, der „die, die ein Herz voll liebender Güte hat“ bedeutet. Die private Präzeptorin ist Satyapada.
Claudia Bock wird zu Karunaseva, ein Name aus dem Sanskrit der „im Dienste des Mitgefühls“ bedeutet. Die private Präzeptorin ist Kulanandi.
Kay Bovis wird zu Moksadarsini, ein Saskrit/Pali Name, der „die, deren Vision Freiheit ist“ bedeutet. Die private Präzeptorin ist Vijayasri.

Öffentliche Präzeptorin: Punyamala
Kathryn Entwtistle wird zu Kamaladhi, ein Name aus dem Sanskrit, der „die, welche die Weisheit des Lotus in sich trägt“. Die private Präzeptorin ist Dayanandi.

Öffentliche Präzeptorin: Maitreyi
Gill Aitken wird zu Satyamuni, ein Name aus dem Sanskrit, der „Seherin der Wahrheit“ bedeutet. Die private Präzeptorin ist Suchitta.
Sarah Chatterton wird zu Bodhipuspa, ein Name aus dem Sanskrit, der „Blume des Erwachens“ bedeutet. Die private Präzeptorin ist Moksanandi.

Wir wünschen allen Frauen herzliche Glückwünsche und ein dreifach kräftiges Sadhu! Sadhu! Sadhu!


impressum