Neue Triratna-Gruppe in Duisburg

Ein sehr guter Start

 Seit dem 21. September gibt es in Duisburg ein Triratna-Meditationsangebot. Unterstützt von drei Mitras bietet Nirmala jeden Mittwoch in der Ludgeristr. 26 einen Offenen Meditationsabend an. Geübt werden an jedem Abend die beiden Triratna-Grundmeditationen und gelegentlich Gehmeditation. Nach fünf Abenden ist Nirmala mit dem Zuspruch mehr als zufrieden.

"Am 1. Abend waren wir 15, am 3. Abend 18 Personen; bisher sind nie weniger als 11 gekommen. Mit soviel Interesse hatte ich für den Anfang nicht gerechnet". Aber nicht nur die 'Quantität' der Teilnehmer stimmt aus Nirmalas Sicht, sondern auch die 'Qualität'. "Schon am 5. Abend interessierte sich ein Mann sehr ernsthaft für ein Retreatwochenende in Vimaladhatu, ein anderer Mann genauso ernsthaft für das Männer-Winterretreat, und eine Frau will zum Buddhismustag ins Essener Zentrum kommen." Auch wenn der Duisburger Triratna-Abend eine reine Meditationsveranstaltung ist, scheint für die Teilnehmer der 'Sprung' zu buddhistischen Veranstaltungen kein Problem zu sein. Nirmala: "Man muss nicht immer mit der buddhistischen Tür ins Haus fallen. Wenn man mit Metta engagiert ist, wird der Dharma durch uns hindurch wirken." 

"Luxus-Probleme"

Da bisher zu jedem Abend  Neueinsteiger kamen, muss der Beginn für die Meditationseinführungen vielleicht zeitlicht vorverlegt werden. Nirmala: "Ich möchte es den regelmäßig Kommenden nicht zumuten, jeden Mittwoch meine Meditations-Einführungen erneut anhören zu müssen. Falls der Zuspruch von Neuen anhält, werde ich  die Einführungen möglicherweise schon um 19 Uhr beginnen. Das sind natürlich 'Probleme', die man gerne hat." Die Neuen kommen bisher über Mund-Propaganda oder Werbeflyer an Laternenmasten; das Internet als Werbeträger spielt in Duisburg noch kaum eine Rolle. Dankbar ist Nirmala für die Unterstützung durch die drei Mitras (Thomas Lenk, Claudia Bock, Paul McLoughlin) und Anissita, der die Webseite gestaltet und pflegt. "Ganz besonders möchte ich mich bei Paul bedanken, der jeden Abend dabei war und auch immer bei der Raumvorbereitung hilft - obwohl er nach dem Abend noch nach Düsseldorf-Benrath fahren muss. Vielen Dank, lieber Paul!" Ob der gute Start in Duisburg sich auf Dauer fortsetzt, wird die Zukunft zeigen. Aktuelle Infos unter www.duisburg-meditation.de

impressum