Ordination in Berlin

Frank Hopf berichtet aus Berlin:

Am 25. Januar 2015 fand in unserem Berliner Zentrum  die öffentliche Ordination von Ex-Claus-Wilhelm Klinker statt.

Da es nicht so viele Gelegenheiten gibt, einer solchen Zeremonie beizuwohnen, da diese meistens im Rahmen von längeren Retreats in Spanien oder England stattfinden, habe ich ziemlich spontan den intensivev Wunsch verspürt, daran teilzunehmen.

Ein paar E-Mails später hatte ich einen Schlafplatz in der Männer-WG und obendrein eine persönliche Einladung von Ex-Claus-Wilhelm.

Einen Tag vor der Zeremonie haben viele helfende Hände das Zentrum geputzt und schön hergerichtet. Die Belohnungs-Pizza, die es sogar in veganer Variante gab, war extrem gut. Annähernd alle vorbereiteten Sitzplätze wurden von den vielen auch internationalen Gästen benötigt um an der öffentlichen Ordination, die im Rahmen einer feierlichen siebenfältigen Puja durchgeführt wurde, teilhaben zu können. Geleitet wurde die Ordination von Padmavajra, als "Öffentlicher Präzeptor". Padmavajra und Aryabandhu, der als Übersetzer fungierte, kommen vom Männer-Retreat-Zentrum Padmaloka in England.

Amogharatna, der Vorsitzende unseres Berliner Zentrums, als „Privater Präzeptor“, gab Achalabandhu seinen Namen. Er sagte dazu: „…Im Sigalovada Sutta beschreibt der Buddha einige Qualitäten eines wahren Freundes. Unter anderem erwähnt der Buddha die Qualitäten von Großzügigkeit, von freundliche Rede, Hilfsbereitschaft, Freunde auf die gleiche Weise zu behandeln, wie uns selbst, und sein Wort zu halten. Ohne Zweifel zeigt Ex-Claus-Wilhelm alle dieser Eigenschaften. Er ist bekannt für seine Großzügigkeit, für seine Rücksichtnahme, und dem Wunsch, anderen zu helfen … UND … seiner Entschlossenheit oder Unerschütterlichkeit, um Verbindungen mit Freunden zu erhalten. Ein weiterer Aspekt der Freundschaft, die auch von Buddha im Sigalovada Sutta erwähnt wurde, ist die eines treuen Freundes in glücklichen und in unglücklichen Zeiten. Mit anderen Worten ist seine Freundschaft konstant, zuverlässig, standhaft, unerschütterlich …“

Zurückblickend auf das Wochenende kann ich allen nur empfehlen an Veranstaltungen wie dieser teilzunehmen. Und wenn Du mal in Berlin bist auf jeden Fall das Buddhistische Tor zu besuchen …

impressum